Anzeige

Portrait:Nürnberg Messe

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Link=http://www.nuernbergmesse.de//

Die NürnbergMesse ist eine der 15 größten Messegesellschaften der Welt und zählt in Europa zu den Top Ten. Das Portfolio umfasst rund 120 nationale und internationale Fachmessen und Kongresse sowie circa 40 geförderte Firmengemeinschaftsstände am Standort Nürnberg und weltweit. Jährlich beteiligen sich rund 30.000 Aussteller und bis zu 1,4 Millionen Besucher an den Eigen-, Partner- und Gastveranstaltungen der NürnbergMesse Group, die mit Tochtergesellschaften in China, Nordamerika, Brasilien, Italien und in Indien präsent ist.

Die NürnbergMesse verfügt über eine ausgewiesene Kompetenz im Themenfeld Sicherheit. Mit Veranstaltungen wie Enforce Tac – Fachmesse für Law Enforcement, it-sa und it-sa Brasil – Fachmessen für IT-Sicherheit, FeuerTRUTZ – Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz, Perimeter Protection – Fachmesse für Freigeländeschutz, FIRE & SECURITY INDIA EXPO sowie U.T.SEC – Unmanned Technologies & Security führt sie insgesamt gut 1.000 Aussteller und über 20.000 Besucher aus aller Welt zusammen.



Enforce Tac

Enforce Tac.jpg

International Exhibition & Conference –
Law Enforcement, Security and Tactical Solutions
(01.-02. März 2017)

Die Entwicklung von Gewaltkriminalität und terroristischen Bedrohungen nimmt keine Rücksicht auf Messezyklen. Auf der Enforce Tac in Nürnberg tauschen sich internationale Sicherheitsexperten daher in jährlichem Turnus über die neuesten Entwicklungen und Produkte aus den Bereichen Law Enforcement, Sicherheit und taktische Lösungen aus. Die Aussteller der Enforce Tac 2016, International Exhibition & Conference – Law Enforcement, Security and Tactical Solutions, zeigten alles, was Polizei, Justiz, Zoll und Streitkräfte für erfolgreiche Einsätze brauchen: Neueste Behördenwaffen und Munition, hochwertigen Polizeibedarf, funktionale Militärbekleidung, ballistisches Zubehör, hochentwickelte Optronik, Kommunikations- und Einsatzmittel, Fahrzeugtechnik und Training. Der Zutritt ist ausschließlich Fachbesuchern mit entsprechender Legitimation vorbehalten. Zur Enforce Tac 2016 fanden sich 152 Unternehmen und 2.759 Fachbesucher und Konferenzteilnehmer aus 65 Nationen im Messezentrum Nürnberg ein.

Seit 2006 findet die Europäische Polizeitrainer Fachkonferenz (EPTK) in Nürnberg im Vorfeld der IWA OutdoorClassics und seit 2012 parallel zur Enforce Tac statt. Für die Durchführung der EPTK kooperiert der Polizeitrainer in Deutschland e.V. mit der NürnbergMesse.

Weitere Informationen: www.enforcetac.com
Fachkonferenz: www.polizeitrainer.de

U.T.SEC

Unmanned Technologies & Security Expo and Conference
(2.-3. März 2017)

U.T.SEC logo online.jpg

Im Mittelpunkt der neuen Fachmesse und Konferenz U.T.SEC stehen die technischen Möglichkeiten zur Erhöhung der Sicherheit durch unbemannte Systeme, aber auch der Schutz vor dem ungewollten Einsatz von Drohnen im zivilen, industriellen und staatlichen Bereich.

Experten diskutieren Sicherheitsfragen

Fachleute diskutieren auf der U.T.SEC drängende Fragen rund um Themen der Werks- bzw. Betriebssicherheit, No-Fly Zones bzw. Flight Restricted Zones. Das Ausstellungsangebot umfasst sowohl Hersteller von unbemannten Luft-, Boden- und Wasserfahrzeugen, zugehörigem Equipment wie Video-, Wärme- und IR-Kameras und Radarsystemen, als auch Störgeräte zur Abwehr von Drohnen. Zusätzlich informieren Verbände, Behörden und Fachmedien über Rechts- und Versicherungsfragen. Die U.T.SEC richtet sich in erster Linie an Fachbesucher aus den Bereichen öffentliche Sicherheit, Rettungswesen, Industrie, Energie- und Forstwirtschaft sowie Betriebs- und Anlagenschutz.

Starker Veranstaltungspartner UAV DACH e.V.

Partner der U.T.SEC ist der UAV DACH e.V. – der größte deutschsprachige Verband für die unbemannte Luftfahrt in Europa. Seine über 140 namhaften Branchenmitglieder sind in der Forschung, Herstellung und Anwendung tätig.

Weitere Informationen: www.utsec.de

it-sa

Logo-itsa.jpg

IT-Security Messe und Kongress
(10.-12. Oktober 2017)

Die it-sa findet seit 2009 am Messeplatz Nürnberg statt und brachte zuletzt 490 internationale Aussteller mit über 10.000 Besuchern zusammen. Mit ihrem B2B-orientierten Veranstaltungskonzept richtet sich die it-sa an alle, die beruflich für die Sicherheit von IT-Infrastrukturen Verantwortung tragen: CIOs, CISOs, Administratoren, Hochschulangehörige und Forscher, oder Angestellte von Systemhäuser zählen ebenso zu den Besuchern wie IT-Sicherheitsexperten im Gesundheitswesen, der Industrie und weiteren Branchen. Sonderflächen zu Identity- und Accessmanagement sowie für junge Unternehmen erleichtern die Orientierung ebenso wie Data Center Plus.

Offene Foren: Fachwissen großgeschrieben
In drei offenen Foren standen den Besuchern rund 230 Vorträge zu Management, Technik und Trends in der IT-Security offen. Thematisch reichten sie von aktuellen Lagebildern über rechtliche Fragen bis hin zum IT-Notfallmanagement. International ausgerichtet waren mehrere englischsprachige Vorträge.

Congress@it-sa: vielfältiges Programm
Zusätzliches Fachwissen bietet seit 2012 Congress@it-sa. Das Kongressprogramm der it-sa bündelt die Kompetenz verschiedener Einrichtungen, die sich mit dem Thema IT-Sicherheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln auseinandersetzen. Damit deckt Congress@it-sa eine besonders große Bandbreite ab, informiert dabei aber punktgenau.

Teil des Kongressprogramms ist auch die Jahrestagung der IT-Sicherheitsbeauftragten in Ländern und Kommunen.

Weitere Informationen: www.it-sa.de

Perimeter Protection

PerimeterProtection.jpg

Perimeter Protection – Internationale Fachmesse für Perimeter-Schutz, Zauntechnik und Gebäudesicherheit (16.-18. Januar 2018)

Die Perimeter Protection findet seit 2010 zweijährig am Messeplatz Nürnberg statt und brachte zuletzt 100 internationale Aussteller mit über 2.700 Besuchern zusammen. Auf der Perimeter Protection werden erstmals die Themen Zaun- und Sicherheitstechnik miteinander verknüpft. Interessierte Fachbesucher erhalten einen umfassenden Marktüberblick: Aussteller präsentieren klassische mechanische Schutzmaßnahmen wie Zäune, Tore, Schranken, aber auch moderne elektronische Systeme wie Videoüberwachung, Einbruchmeldesysteme und Zutrittskontrollen mittels Biometrie. Somit wendet sich die Fachmesse insbesondere an Sicherheitsbeauftragte aus Industrie und Kommunen, Werksplaner, Architekten, Montagebetriebe und Fachhandelsvertreter. Ideelle Träger sind Fachverband und RAL Gütegemeinschaft Metallzauntechnik e.V..

Ganzheitlich, praxisnah, innovativ: der Perimeter Protection Kongress
Auf dem teilparallel zur Perimeter Protection stattfindenden Fachkongress erläutern hochrangige Referenten aus Industrieunternehmen, Sicherheitsbehörden, Forschungseinrichtungen und Planungsbüros ihre Lösungen für eine optimale Freigeländesicherung und stehen für intensive Diskussionen zur Verfügung. Kongresspartner ist der Verband für Sicherheitstechnik (VfS).

Weitere Informationen: www.perimeter-protection.de

it-sa Brasil

It-sa brasil.jpg

IT Security Conference and Corporate Networking
(findet jährlich statt - neuer Termin 2017 folgt)

Die IT-Sicherheitskonferenz it-sa Brasil bringt seit 2014 hochrangige Entscheider und Verantwortungsträger im größten Land Südamerikas zusammen. Begleitet wird die jährlich stattfindende Konferenz von einer Foyerausstellung.

Aktuell und passgenau: brasilianischer Markt im Fokus
Hochrangige Vertreter namhafter Unternehmen aus Wirtschaftszweigen wie Handel, Logistik oder Finanz- und Versicherungswesen sowie von Regierungsstellen und Behörden informieren sich auf der it-sa Brasil zu Herausforderungen für Datenschutz und Datensicherheit. Ein Expertenkomitee, besetzt mit namhaften brasilianischen Fachleuten aus Wirtschaft, Industrie und Regierung garantiert die passgenaue Ausrichtung der Paneldiskussionen für den lokalen Markt.

Für brasilianische und internationale Unternehmen ist die it-sa Brasil gleichermaßen Plattform zur Präsentation passgenauer IT-Sicherheitslösungen. Deutsche IT-Sicherheitsanbieter präsentieren sich erneut in einem vom Bundesverband IT-Sicherheit TeleTrusT organisierten Gemeinschaftsstand unter dem Motto „IT-Security made in Germany“.

Neben TeleTrusT unterstütze auch die brasilianische Industrie- und Management-vereinigungen ASSESPRO sowie weitere Verbände und Unternehmen die it-sa Brasil.


Weitere Informationen: www.itsa-brasil.com.br/en

FeuerTRUTZ

Feuertrutz.jpg

Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz
(22. - 23. Februar 2017)

Die FeuerTRUTZ ist Deutschlands führende Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz. Die ausstellenden Unternehmen decken die Bereiche baulicher, organisatorischer und anlagentechnischer Brandschutz mit Produkten wie Flucht- und Rettungssysteme, Brandmelde- und Alarmierungstechnik sowie Abdichtungen und Abschottungen umfassend ab. Die FeuerTRUTZ richtet sich damit an Fachplaner, Sachverständige, Architekten und Bauingenieure, aber auch Behördenvertreter, Brandschutzbeauftragte, Handwerker sowie Errichter von Brandmelde-, Lösch- und Lüftungsanlagen. Zuletzt informierten sich in zwei Messehallen rund 6.400 Fachbesucher bei 245 Ausstellern. Mit zwei Kompaktseminaren bot die FeuerTRUTZ 2016 erneut erstklassiges Fachwissen. Die Themen: „Brandschutz im Innenausbau – Vorbeugender Brandschutz für Bauleiter und Fachunternehmen“ und „Brandschutz in Bayern – Änderungen im Bayerischen Brandschutz“. Außerdem wieder mit dabei: Die Aussteller-Fachforen mit Kurzvorträgen, der Treffpunkt Bildung und Karriere als Plattform für Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, sowie die Aktionsfläche Brandschutz – kostenfrei für alle Besucher.

Fachwissen pur im Brandschutzkongress
Parallel zur Fachmesse findet der FeuerTRUTZ Brandschutzkongress statt. In mehreren Kongresszügen diskutieren Fachleute hier aktuelle Trends und tauschen sich zur Planung und Umsetzung von Brandschutzprojekten aus. Unter dem Motto „Mit Sicherheit gut vernetzt: Fachwissen, Meinungen und Austausch im vorbeugenden Brandschutz" förderte der Brandschutzkongress zur FeuerTRUTZ 2016 mit rund 1.150 Teilnehmenrn den Dialog zu zentralen Fragen. Veranstaltungspartner ist die FeuerTRUTZ Network GmbH.

Weitere Informationen zur Fachmesse: www.feuertrutz-messe.de

Weitere Informationen zum Brandschutzkongress: www.feuertrutz-messe.de/kongress

Fire & Security India Expo

FSIE 2017 LOGO WITHOUT DATE.jpg

(23. - 25. Februar 2017)

Neu im Portfolio der NürnbergMesse ist ab Februar 2017 die jährlich stattfindende Fire & Security India Expo. Sie deckt die Themen Brandschutz und Gebäudesicherheit ab. Veranstaltet wird die Fachmesse von der NürnbergMesse India in Kooperation mit der Fire & Security Association of India. Die erste Fire & Security India Expo findet in Greater Noida, Delhi/NCR statt und ergänzt dort die baufachlichen Messen FENSTERBAU FRONTALE INDIA und ACREX India.

Weitere Informationen: www.fsie.in


Kontakt


NürnbergMesse GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg
Tel +49 (0) 9 11 86 06-0
Fax +49 (0) 9 11 86 06-82 28
E-Mail: info@nuernbergmesse.de
www.nuernbergmesse.de



Diese Seite wurde zuletzt am 24. Februar 2017 um 08:19 Uhr von Astrid Jung geändert. Basierend auf der Arbeit von Peter Hohl und Admin.

Anzeigen